Sirup

Rhabarbersirup mit Vanillezucker

Rhabarber Sirup

Ich liebe Rhabarber, auch wenn ich nicht so viel davon essen darf. Aber Sirup gibt es jedes Jahr! Bei mir hat der verhältnismäßig wenig Zucker für einen Sirup, aber da er sowieso nie lange hält, passt das. Ein-zwei Wochen im Kühlschrank sind aber gar kein Problem.

Außerdem sind bei mir immer noch ein paar Erd- oder Himbeeren drin (theoretisch ginge auch etwas Rote Beete), denn da der Rhabarber hier nie so richtig umfassend rot ist, schlägt sich das natürlich auch in der Farbe vom Sirup nieder. Ein wenig schmeckt man die anderen Früchte auch, aber alles ist besser als bräunlicher Sirup!

Für etwa 400 ml (ist maßgeblich abhängig vom Flüssigkeitsgehalt des Rhabarbers) benötigt ihr:

Rhabarber Sirup

Rhabarbersirup (mit Beeren und Vanillezucker)

Gericht Alkoholfrei, Sirup

Zutaten
  

  • 350 g Rhabarber
  • 50 g Him- oder Erdbeeren
  • 250 ml Wasser
  • 75 g Vanillezucker (oder normaler Zucker und etwas gemahlene Vanille)
  • 1 EL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Den Rhabarber und die Him- bzw. Erdbeeren putzen.
  • Beides in Stücke schneiden und mit den anderen Zutaten in einen Topf geben.
  • Aufkochen und auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten kochen lassen.
  • Durch ein sehr engmaschiges Sieb oder Passiertuch filtern und den Saft rausdrücken.
  • Noch heiß in sterilisierte Flaschen füllen.
Keyword Rhabarber, Rhabarbersirup, Sirup

Vielleicht interessiert dich auch folgendes:

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen